Portofreie Lieferung
bis einschließlich 31. Jänner 2021 zahlen Sie für Lieferungen innerhalb der EU keine Versandkosten

ADEVA

ADEVA

Seit mittlerweile über 70 Jahren ist die Akademische Druck- u. Verlagsanstalt Graz (ADEVA) weltweit führend in der Herstellung perfekter Faksimile-Editionen. Zudem ist die ADEVA als einziger Verlag seit seinem Ursprungsjahr im Eigentum der Gründerfamilie. Seit 1949 wird das Haus ADEVA von der Familie Struzl, heute bereits in dritter Generation, geführt.

Als weltgrößter Faksimile-Verleger setzt die ADEVA Standards bei Faksimile-Editionen, also originalgetreuen Wiedergaben antiker, mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Handschriften-Werke sowie solche der künstlerischen Moderne. Allein die Reihe CODICES SELECTI, die weltweit größte Faksimile-Reihe, umfasst 123 Werke. Außerdem sind im Verlag mehr als 50 Faksimile-Editionen neben dieser Reihe erschienen.

Im Katalog der ADEVA sind vorkolumbische mexikanische Codices genauso vertreten, wie Moghul-Handschriften, Meisterwerke arabischer Kalligraphie, byzantinische Purpurcodices und Buchrollen, Handschriften jüdischer Provenienz oder eben die handschriftlichen Buchzeugen der fantastischen abendländischen Kultur. Ebenso erhältlich sind aber auch faksimilierte Blätter großer Künstler der Moderne, wie Paul Klee, Oskar Kokoschka oder Gustav Klimt, deren Originale sich heute in Privatbesitz befinden.

Die universelle Bibliothek aller Kulturen aus Graz macht es möglich, nach dem Goldenen Psalter Karls des Großen, dem Rosenroman für François I., nach dem Ingeborg-Psalter aus Chantilly, dem Ramsey-Psalter, dem Vergilius Vaticanus, dem Papyrus Ani Altägyptens oder der Wenzelsbibel zu greifen, ohne die weite Reise in die großen Bibliotheken der Welt unternehmen zu müssen. So ist ein österreichischer Traditionsverlag auch heute noch weltweit führend in der Herstellung perfekter Faksimile-Ausgaben.

Die Akademische Druck- u. Verlagsanstalt Graz führt im Programm aber auch berühmte Atlas-Werke sowie zahlreiche Titel zu Themen wie Geschichte, Kunst-, Kultur-, Literatur- und Musikgeschichte. Das Spektrum reicht von Bildbänden, Fach- und Kunstbüchern sowie Lexika-Reihen und zahlreichen Publikationen zur Musik bis hin zu Reprints großer internationaler Bibliothekswerke.

Alles in Allem ist die ADEVA nicht nur in Europa ein sehr wichtiger Faktor, wenn es um den Erhalt und die Tradierung wertvollsten buchhistorischen Kulturguts geht. Sowohl österreichische als auch deutsche, französische, russische, englische und nicht zuletzt amerikanische Bibliotheken haben seit nunmehr über 70 Jahren einzelne Preziosen aus ihren bestgehüteten Beständen der ADEVA zur Faksimilierung zur Verfügung gestellt. Dadurch ist es der Akademischen Druck- u. Verlagsanstalt in Graz bis zum heutigen Tag möglich gewesen und leidenschaftlich gelungen, der Nachwelt einen größtmöglichen Dienst im Sinne und Zeichen des Erhalts und der Verbreitung unwiederbringlichen (buch-)historischen Kulturguts für jetzt und bis auf völlig unabsehbare Zeit zu erweisen.