Portofreie Lieferung
bis einschließlich 31. Jänner 2021 zahlen Sie für Lieferungen innerhalb der EU keine Versandkosten

Die Vita des heiligen Wenzel - Dokumentation

Bibliografische Angaben
Auf Anfrage

1585 widmete Martin Hutský, Meister der Malkunst in Prag, seinem Gönner und Förderer Erzherzog Ferdinand II. von Tirol diese Handschrift. Das überaus farbenprächtig gestaltete Wappen des Erzherzogs leitet die Handschrift auf fol. 1 auch ein. Darauf folgt ein zweiseitiges Widmungsschreiben Hutskys an seinen Mäzen.
Bevor nun die Legende mit ihren Miniaturen folgt, wird die historische Lebensgeschichte Wenzels beschrieben.
Die Legende des Heiligen wird auf 23 Seiten wiedergegeben: eine schmale Goldleiste bildet den Rahmen, in dem Bild und Text miteinander verbunden werden: unter jeder Miniatur wird das Dargestellte geschildert. Der Künstler hat nicht nur die Buchmalerei gestaltet, er schreibt auch selbst die Erläuterungen in die Handschrift.

Die Dokumentation

Drei Faksimileblätter geben Ihnen einen ersten Eindruck von der Schönheit und Originalität der Miniaturen; eine ausführliche Informationsbroschüre bietet Ihnen eine Einführung in die grandiose Geistes- und Bildwelt des heiligen Wenzel.