Portofreie Lieferung
bis einschließlich 30. April 2021 zahlen Sie für Lieferungen innerhalb der EU keine Versandkosten

Glanzlichter der Buchkunst 13: Tacuinum Sanitatis in Medicina


Autor:
ISBN: 978-3-201-01831-9
Erscheinungstermin: 2004
Reihenpreis: € 85,00

€ 98,00

Lieferbar
Österreichische Nationalbibliothek, Codex Vindobonensis S. n. 2644
Entstehungszeit des Codex: Ende 14. Jh., Oberitalien.
Graz 2004, 216 Seiten Reproduktionen,
152 Seiten Kommentar von F. Unterkircher. 13 x 19,5 cm,

Wie lebt man richtig, um seine Gesundheit und Lebensfreude zu erhalten?
Was soll man essen?
Wovor soll man sich hüten?
Welchen Einfluss haben Kleidung, Wohnen, Wetter auf das Wohlbefinden des Menschen?
Diese Fragen gehören seit jeher zu den meistgestellten und am häufigsten diskutierten. Bereits früh wurden Regeln aufgestellt und Systeme entworfen, wie ein gesundes Leben einzurichten sei.
Eines der berühmtesten Werke zu diesem Thema ist das um die Mitte des 11. Jh.s vom arabischen Arzt Ibn Botlan verfasste und im 13. Jh. wahrscheinlich am Hof Manfreds in Sizilien ins Lateinische übersetzte Tacuinum sanitatis. Im 14. Jh. begann man, den ursprünglich nicht illustrierten Text reich mit Bildern zu versehen, was dem Werk zu einer überaus großen Popularität verhalf. Zu den frühen Handschriften dieses Typus gehört der hier vorgestellte Wiener Codex 2644.

Zur Faksimile-Edition