Portofreie Lieferung
bis einschließlich 31. Jänner 2021 zahlen Sie für Lieferungen innerhalb der EU keine Versandkosten

Berge Afrikas


Autor: Sepp Friedhuber/Günter Guni
ISBN: 978-3-201-01871-5
Erscheinungstermin: 2006

€ 14,90

Lieferbar

Graz, ADEVA 2006.
164 S., 142 Farbabb., 28 x 24 cm, gebunden mit Schutzumschlag.

Die eindrucksvollen Berglandschaften Afrikas sind das Thema des opulenten Bildbandes „Berge Afrikas“ von Sepp Friedhuber und Günter Guni.
Immer wieder waren die Autoren in Afrika, um die einzigartigen Berggruppen des Schwarzen Kontinents zu erleben. Die besten Aufnahmen von diesen Reisen, verbunden mit prägenden Eindrücken unberührter Naturlandschaften, finden in „Berge Afrikas“ zu einem Buch zusammen:

Ausgehend vom Hohen Atlas mit seinen Schitouren am Rande der Sahara über harmonische Dünen und bizarre Mondlandschaften in der libyschen Wüste bis zu den Extremklettergebieten Südafrikas spannt sich der Bogen. Kaum bekannt sind die Simien-Berge im Norden Äthiopiens, eingebettet in eine archaische Kulturlandschaft. Steil und abweisend zeigt sich die Gipfelregion des Mount Kenya. Der Kilimandscharo mit einer Höhe von fast 6000 m ist das Traumziel von Bergsteigern aus aller Welt.

Ein geheimnisvoller Berg, auf dem man in wenigen Tagen durch alle Klimazonen der Erde steigt. Der Ol Doinyo Lengai, der heilige Berg der Masai, leuchtet in der Ferne auf dem Weg in die Serengeti: ein aktiver Vulkan, aus dem kalte Sodalava fließt. Üppige Natur erlebt man am Ruwenzori und in den Virunga-Bergen: exotische Vegetation mit riesenwüchsigen Blumen und die Begegnung mit den letzten Berggorillas. Der Bergfotograf Hermann Erber trotzt in Südafrika den Gesetzen der Schwerkraft und entführt die Leser in die senkrechten bis überhängenden Klettergebiete im südlichen Afrika.
Ein ausführlicher Anhang mit den wichtigsten Informationen (Karten, Routenbeschreibungen, Adressen und Internetzugänge) über die einzelnen Berggebiete liegt als CD bei.