Portofreie Lieferung
bis einschließlich 31. August 2021 zahlen Sie für Lieferungen innerhalb der EU keine Versandkosten

Jazzforschung 21


Autor:
ISBN: 978-3-201-01512-7
Erscheinungstermin: 1989

€ 40,00

Lieferbar

Graz 1989, 204 Seiten.

Band 21 der Reihe jazzforschung/jazz research.

Aus dem Inhalt:

I. Aufsätze
    •    Klaus SCHEUER: Chet Baker. Sein Improvisationsstil im Gerry Mulligan Quartett 1952–1953
    •    Gary M. POTTER: The Unique Role of bVII7 in Bebop Harmony
    •    Clive G. DOWNS: An Annotated Bibliography of Eric Dolphy Solo Transcriptions
    •    Charles BLANCQ: Bill Evans – the First Trio
    •    Frank MURPHY: Bix Beiderbecke: Composer for the Pianoforte
    •    Ron WELBURN: The American Jazz-Writer-Critic of the 1930s
    •    Rainer LOTZ: Foolishness Rag. Ragtime in Europa – neue Gedanken zu alten Tonträgern
    •    Alfons M. DAUER: Das Derler-System und der Jazz: Berichtigung und Ergänzung
    •    Elisabeth KOLLERITSCH: Zwanzig Jahre "Internationale Gesellschaft für Jazzforschung" in der Arbeit des "Institutes für Jazzforschung" in Graz

II. Berichte und kleine Beiträge
    •    Chris CLARK: The Jazz Collection at the British Library National Sound Archive
    •    Ilse STORB: 20. Internationale Jazzwoche Burghausen 1989
    •    Ute BÜCHTER-RÖMER: Gründung des Arbeitskreises für Jazz-Pädagogik und improvisierte Musik


Weiters finden sich in diesem Band Buchbesprechungen und Mitteilungen der IGJ.